Gutes Hören Krück

 

RIC-Systeme

RiC- oder auch „ex-Hörer“-Technologie 

Die Technik des Hörsystems befindet sich hierbei auch hinter dem Ohr des Kunden, jedoch ist der Lautsprecher, welcher das verstärkte Signal in Richtung Gehörgang abgibt, extern gelagert – und zwar direkt im Ohr des Kunden. Elektronik und Lautsprecher sind durch einen feinen Draht miteinander verbunden. Die ex-Hörer Technologie vereint die Vorteile der IdO- und der HdO-Technik, sodass ein sehr natürliches Klangerlebnis erzeugt werden kann.

RiC: Viele Pluspunkte aus IdO- und HdO-Geräten

RiC-050-0079-P1_Audeo_Q_10_Standard_xReceiver

Die Abkürzung „RiC“ steht für das die englische Phrase „Receiver in Channel“,  was bedeutet, das der Lautsprecher sich direkt im Gehörgang befindet. Damit zählt das RIC-Hörgerät wie das HdO-System zu den „offenen“ Versorgungslösungen. Gleichzeitig birgt der Aufbau auch den größten Unterschied, da bei HdO-Systemen der Lautsprecher hinter dem Ohr sitzt. Da der Lautsprecher im Gehörgang liegt, sind RiC-Hörgeräte sehr kompakt und kaum sichtbar. In diesem diesen Punkt ähneln sie den IdO-Lösungen. RIC-Hörgeräte bieten eine gute Hörleistung bei leichter bis hoher Schwerhörigkeit.

High-Tech-Varianten

Einige Hersteller haben in den vergangenen Jahren große Weiterentwicklungen bei Hörgeräten etabliert. Dazu zählt neben den Vernetzung mit anderen Audiogeräte via Bluethooth-Fernbedienung auch die automatische Klang- und Sprachoptimierung. Die Produkte vieler namhafter Merken sind in stufenweise ausgestatteten Ausführungen erhältlich. So können Sie selbst entscheiden, wie viel Technik sich in Ihrem Hörgerät befindet.

Bei der Suche nach dem passenden Hörsystem helfen Ihnen gern unsere kompetenten Hörgeräteakustiker.

 
A
A