Gutes Hören Krück

 

Funktionsweise

Wie funktioniert unser Gehör?

Jeden Tag nutzen wir die Fähigkeit des Hörens mehr oder weniger unbewusst. Es erfordert von uns keine körperliche Anstrengung, auch deshalb ist es für uns selbstverständlich, Geräusche wahrzunehmen. Für das komfortable Hörvermögen sorgt ein raffiniertes System, welches Schall für unser Gehirn in wahrnehmbare Signale umwandelt.

Zur Funktionsweise des Gehörs

Das Hörvermögen: Wenn Schallwellen auf unser Ohr treffen, werden sie von unserer Ohrmuschel aufgenommen und über den Gehörgang zum Trommelfell weitergeleitet. Das nun in Schwingung versetzte Trommelfell befördert die Schallwellen über die drei kleinsten Knochen des menschlichen Körpers (Hammer, Amboss und Steigbügel) zu der im Innenohr sitzenden Hörschnecke. Dort wandeln winzige Haarsinneszellen die ursprünglichen Schallwellen in Signale um, die das Gehirn verarbeiten kann: wir Hören.

Ursachen für Hörschäden

Unser Hörvermögen ist eines von fünf Sinnen, die gemeinsam unsere gesamten kognitiven Fähigkeiten ausmachen. Durch Krankheit, Verletzung des Organs oder genetische Vererbung kann das Hörvermögen beschädigt sein. Moderne Hörgeräteakustik ist heutzutage jedoch weitestgehend in der Lage, die Sinnesleistung wiederherzustellen.

Immer kleinere, höchst ästhetische Lösungen wie In-Ear-Geräte sind für Außenstehende kaum noch sichtbar und ermöglichen den Trägern die uneingeschränkte Teilnahme am Alltag.

 
A
A